"Zwischen Dir und mir das Meer" - Katharina Herzog



Schon das Buchcover zog mich an. Frisch, sommerlich und leicht.

Und genauso ist das Buch.

Eine junge Amrumerin sucht ihre Wurzeln. Ihre Mutter verschwand vor Jahren. Kam nicht vom morgendlichen Schwimmen zurück. Nach einem mysteriösen Besucher auf der Insel, beschliesst sie (im Schlepp ihre unkonventionelle, extravagante, kleinere Schwester) ihren anstehenden Urlaub zu nutzen und sich auf die Suche nach dem italienischen Teil ihrer Familie zu machen. An der Almalfi-Küste wird sie fündig.

Ich konnte das Meer vor meinem geistigen Auge sehen, die Zitronenblüten und -früchte riechen. Den Limoncello auf meiner Zunge schmecken. Die Freiheit, die Hitze, das laute italienische Leben steckt im Buch. Die Autorin muss das Land lieben.

Ich finde, es ist manchmal "too much drama" .... aber im Großen und Ganzen ein Buch für den Strand, den Pool - einfach Urlaub.

Ich habe es in einem Zug durchgelesen. Mich entführen lassen habe ich die Welt Italiens, der Lebensfreude und Agilität - aber auch der Geheimnisse, die eigentlich jede Famili in sich birgt.

Wem ich das Buch empfehlen würde? Einer Freundin für den Urlaub - zu Hause oder unterwegs.


4 Ansichten
Frauen, die lesen, sind gefährlich !

© 2017 by  Kerstin